23.08.2022

Neues zertifiziertes Rechenzentrum

Zur Deckung der wachsenden Nachfrage in der Gebäudeautomation

Um der wachsenden Cloud-Nachfrage bei DEOS gerecht zu werden, haben wir unsere Rechenzentrumskapazitäten (RZ-Kapazitäten) weiter ausgebaut. Ab September 2022 bieten wir unsere DEOS Cloud-Lösungen in einem neuen zertifizierten Rechenzentrum an, welches die ISO EN 50600 erfüllt und nach ISO EN 27001 zertifiziert ist. Die Normen definieren u.a. die Anforderungen an die Elektroversorgung, Klimatisierung, Verkabelung, Brandschutz- und Sicherheitssysteme und legen Kriterien für den sicheren Betrieb von Rechenzentren fest.

Cloud-Dienste und IoT-Plattformen sind in der Gebäudeautomation nicht mehr wegzudenken. Ob es um die DEOS Cloud-GLT, die IoT-Datenplattform pro.Building Suite (z. B. zum Energiemonitoring/-datenaustausch zu Abrechnungssystemen) oder das DEOS Portal zur Fernwartung und Standortvernetzung von Gebäuden geht: Für die Cloud-Lösung spricht am Ende die bedarfsgerechte Bereithaltung von IT-Ressourcen, das Garantieren von Sicherheitsstandards sowie die reduzierten Support- & Wartungsaufwände.

Jetzt noch höhere Standards

Hinter dem neuen zertifizierten Rechenzentrum in Rheine steht ein 100%iger deutscher Betreiber. In den Serverschränken des Rechenzentrums betreiben wir weiterhin unsere eigene Serverhardware. Diese steht nur drei Minuten vom DEOS AG Hauptsitz entfernt. Durch das Hosting im benachbarten Rechenzentrum können wir unseren Kunden noch höhere Standards bieten und haben trotzdem vollen Zugriff auf unsere Hardware. So genießen unsere Kunden weiterhin den bekannt schnellen DEOS Service. Auf Wunsch können unsere Kunden das neue Rechenzentrum gerne besuchen.