Wir rufen Sie an!
 

OPEN 4100 EMS BACnet

Die OPEN 4100 EMS (Energy Management Station) ist unser leistungsstärkstes Produkt für mittlere bis große Projekte. Die zentrale Aufgabe dieses Controllers ist zum einen die Kommunikation über BACnet zwischen der Management- und der Controllerebene. Zum anderen nimmt die OPEN 4100 EMS Messinformationen der Sensoren auf, verarbeitet diese und gibt sie weiter an die Aktoren.

Außerdem können 2 DEOS Controller vom Typ OPEN 4100 EMS als Hot Standby Controller zu einem redundanten System aufgebaut werden, für eine höchstmögliche Betriebssicherheit.

Die OPEN 4100 EMS bietet Ihnen:

  • BACnet Protokoll nach ANSI/ASHRAE Standard
  • bis zu 4000 BACnet Objekte
  • Prüfung nach DIN EN 16484-6 und BTL/WSPLab Test Plan
  • Zertifizierung durch BACnet Interest Group Europe
  • Fraport (Frankfurter Flughafen) BACnet-Zulassung
  • BTL gelistet
  • AMEV Testat mit Profil B
  • bis zu 4000 physikalische Datenpunkte.
Mit dieser Anzahl an Datenpunkten können Sie ggf. mit einer OPEN 4100 EMS im Projekt auskommen. Das spart Planungs- und Installationsaufwand und unterm Strich Ihre Kosten.


Variante C1

  • 1 CAN-Bus, bis zu 99 DEOS OPEN IO Module können angeschlossen werden.



Variante C2
  • 2 CAN-Busse, bis zu 198 DEOS OPEN IO Module können angeschlossen werden.
  • CAN-HSB Sicherheitsringbus aktivierbar, zur Erhöhung der Sicherheit.


Richtungsweisende neue Funktion:
Der zweite Ethernet-Port und die Switch-Funktion reduzieren Aufwände und Kosten!
 
Die OPEN EMS ist mit ihrem integrierten Ethernet-Switch deutlich besser zu vernetzen: Durch die wertvolle Switch-Funktion – statt einer einfachen HUB-Funktion – sparen Sie zusätzliche externe Switch-Geräte und deren Kosten.

Der zweite Ethernet-Port der OPEN EMS bietet Ihnen die Möglichkeit einer seriellen Verkabelung (Daisy Chain) von mehreren Controllern. Der Aufbau des Ethernet-Netzwerks ist dadurch wesentlich einfacher - statt sternförmig auf den zentralen Switch, kann man nun direkt von Controller zu Controller verkabeln. So reduzieren Sie den Verkabelungsaufwand um bis zu 75%. Das spart Zeit und Geld.

Falls gefordert ist der Einsatz eines externen Switches nach wie vor möglich. In solchen Fällen bietet der zweite Ethernet-Port einen weiteren entscheidenden Vorteil: Ihr Servicetechniker hat die Möglichkeit, bei bestehender Ethernet-Verkabelung, seine Arbeit über die 2. Schnittstelle im laufenden Betrieb – d.h. ohne Unterbrechung der Ethernet-Vernetzung - durchzuführen. Dazu schließt er sein Equipment einfach über den zweiten Ethernet-Port an.
 
Diese aus der IT-Technik etablierten Funktionen sind richtungsweisend und neu für den MSR-Markt. Kaum ein Wettbewerber bietet diese Funktion mit diesem Vorteil an.

Weitere Highlights:

  • NEU ist die 2. Ethernet-Buchse: Einfache und kostengünstige serielle Verkabelung (Daisy Chain) sowie unterbrechungsfreier Serviceeinsatz
  • Power PC Prozessor
  • Linux OS
  • Frei programmierbar
  • Unterstützung aller wichtigen Protokolle
  • Als Hutschienengerät mit hochwertigem Metallgehäuse


Weitere technische Informationen:

Im freien Downloadbereich unserer Webseite finden Sie Zertifikate, Broschüren, Flyer, den DEOS Produktkatalog und weitere Informationen zu unseren Produkten.

Ausführliche Datenblätter zu unseren Produkten stellen wir unseren Partnern und Kunden im DEOS Partnerbereich zur Verfügung.

Zum Downloadbereich Zum Partnerbereich