09.06.2020

Neue M-Bus Makro-Bibliothek der 3. Generation

Bis zu 40% schnellere Inbetriebnahme von M-Bus Netzwerken

Mit dem Release der neuen M-Bus Makros sowie M-Bus FUP-Module gewährleisten wir Ihnen eine praxisnahe und effiziente Inbetriebnahme Ihrer Anlagen. So kann dank des M-Bus Routings von überall auf die Daten der M-Bus Zähler im Netzwerk zugegriffen und die aufgezeichneten Daten ausgelesen werden. Weitere neue Funktionen wie die Adressierung von M-Bus Zählern über die Sekundäradresse oder der einfache Zählerscan inklusive automatischem Zählerdatenimport über das DEOS System unterstützen Sie bei Ihrer Inbetriebnahme und reduzieren Ihre Aufwände. Auch die neuen M-Bus Grafiken erleichtern ihre Arbeit zusätzlich. Dank der Reduktion auf die wesentlichen Anzeigen, Bedienfunktionen, neuen Statusanzeigen und einer übergeordneten Übersichtsseite Ihrer projektierten M-Bus Zähler arbeiten Sie effizienter denn je. Testen Sie jetzt unsere neue M-Bus Systemintegration und erleben Sie diese und weitere Vorteile.

M-Bus Routing

Einfacher Zugriff auf M-Bus Zähler

Das M-Bus Routing ermöglicht das einfache Scannen des M-Bus Netzwerks ohne zusätzliche Hardware wie Pegelwandler und das damit verbundene Umverdrahten. Zusätzlich ist die Einbindung von externen Analyse-, Energiemanagement- und Inbetriebnahmetools wie z. B. MBSheet über diese Schnittstelle möglich. Bei aktiviertem Routing kann von überall auf die Daten der M-Bus Zähler im Netzwerk zugegriffen und die aufgezeichneten Daten ausgelesen werden. Somit ist eine Fehlerdiagnose auch aus der Ferne möglich. Die Routing-Funktion kann ein Mal für alle Schnittstellen der OPEN EMS aktiviert werden und ist zur Einführung auf allen OPEN EMS Controllern kostenlos freigeschaltet.

Optimiertes User Interface

Reduktion auf das Wesentliche

Mit den neuen M-Bus Grafiken der 3. Generation ist die Benutzeroberfläche komplett überarbeitet und auf die wichtigsten Funktionen und Anzeigen reduziert. Durch diese Reduktion und die neue Benutzerführung arbeiten Sie schneller als zuvor. Das neue Dashboard ist zentraler Bestandteil zum Arbeiten mit den M-Bus Makros – hier finden Sie alle Zähler aus Ihrem Projekt sowie die wichtigsten individuell ausgewählten Datensätze und erhalten über Statusanzeigen Informationen zum aktuellen Zustand. Springen Sie direkt in einzelne M-Bus Zähler und setzen sie dessen Konfiguration fort oder lesen Sie zur Systemanalyse die gesammelten Datensätze aus.

M-Bus Zählerscan & Import

Mit wenigen Klicks ans Ziel

Mit den neuen M-Bus Makros oder M-Bus FUP-Modulen kann der Zählerscan direkt über das DEOS System durchgeführt werden. Es ist somit keine externe Software für den Scan notwendig. Alle gesammelten Zählerinformationen werden im Anschluss automatisch über die Importfunktion in das Projekt übertragen. Es müssen keine Daten händisch übertragen werden. Das reduziert die Aufwände bei der Inbetriebnahme und vermeidet Fehler bei der Datenübertragung.

Adressierung über Sekundäradresse

Schnelle und eindeutige Identifizierung

M-Bus Zähler können zukünftig über die Sekundäradresse im Netzwerk gesucht, gefunden und adressiert werden. Das ist vorteilhaft, da Zähler im Auslieferungszustand oftmals die gleichen Primäradressen haben und somit nicht alle Zähler beim Scan gefunden werden. Mit der Adressierung über die Sekundäradresse werden M-Bus Zähler jedoch eindeutig identifiziert. Das macht die Inbetriebnahme kinderleicht.

Makros, die begeistern:

„In den neuen M-Bus Makro Grafiken finde ich mich leicht zurecht. Man wird durch die einzelnen Schritte geführt und kann die gewünschte Funktion so deutlich schneller umsetzen.“
Tino Volgmann, IBA-Ingenieurbüro für Automation GmbH

 

„Die neue Einheitenumrechnung ist eine super Erleichterung für mich. Die Grafiken sind anschaulich und einfach zu verstehen. So spare ich zukünftig viel Zeit bei der M-Bus Projektierung.“
Andreas Jehle, ECONTEC MSR GmbH

Neuerungen im Überblick

  • Adressierung von M-Bus Zählern über die Sekundäradresse
  • Auslesen und Übernehmen von Zählerinformationen
  • Zählerscan über M-Bus Routing für eine effiziente Inbetriebnahme
  • M-Bus Routing zur Integration von Drittsystemen für Energiemanagement, Datenanalyse oder Zählerdatenabrechnung
  • Individuelle Benennung von M-Bus Zählern
  • Automatische Einheitenumrechnung von Datensätzen